Aktuelle Inflationsrate: 7,3 %

Sichern Sie jetzt Ihr Geld vor Wertverfall durch Anlage in Zinsanlagen, Immobilien und Aktien

  • Zinsanlage: 5,75 % p.a., 3 Jahre Laufzeit: ProReal Europa 10

  • Wohnimmobilien-AIF Nr. 1: 4,25 – 5 % p.a. Auszahlung mit ICD 11

  • Wohnimmobilien-Kurzläufer: 10 % Zielrendite mit BVT R. USA 17

  • Pflegeimmobilien-AIF: 4,75 % p.a. Auszahlung mit Verifort HC1

  • Unsere Depotkonzepte mit z.B. 15,8 % p.a. im 5-Jahresschnitt

Die Inflationsrate im Monat April liegt mittlerweile – befeuert durch die steigenden Energiepreise ausgelöst vom Ukrainekrieg – bei über 7%. Ihr Bargeld oder Kontobetrag wird also täglich weniger wert und sozusagen von der Inflation „aufgefressen“! Eine Lösung stellen bekannterweise Immobilien und Aktien dar, wobei viele Anleger sich keine komplette Wohnung kaufen wollen und ihr Geld auch nicht zu langfristig binden möchten.

Lösung Nr. 1: 

Zinsanlagen, mit denen Sie indirekt Immobilienprojekte finanzieren und für eine kurze Laufzeit – hier ein oder drei Jahre – attraktive Zinsen von 4% p.a. oder mehr erhalten (siehe unten Antwortschein “Sachwert-Beteiligungen”).

Lösung Nr. 2:

Wer Immobilien-Eigentümer sein will, sollte sich auf sogenannte „alternative Investmentfonds“ (AIF) konzentrieren. Bei diesen Wohnimmobilienfonds sind Sie Miteigentümer und können damit von steigenden Mieten und steigenden Wertansätzen der Objekte direkt profitieren – in Höhe Ihrer Beteiligung!

Lösung Nr. 3: 

Depotkonzepte in Aktien, Gold oder Rohstoffe, bei dem Sie täglich Zugriff auf Ihr Geld haben. Dazu gehören unsere Vermögensverwaltungs-Konzepte (PCI-Depots und F&M Depots) und/oder einzelne offene Investmentfonds.

Und das Schöne: Wenn Sie sich für die von uns angebotenen Produkte (AIF und Vermögensanlagen ab € 10.000,- // Depotzuzahlungen (Vermögensverwaltungen bzw. offene Investmentfonds) ab € 20.000,-) bis Ende April entscheiden, bekommen Sie zusätzlich zu unserem Service und unseren Konditionen noch ein Osterpaket geschenkt! Nachfolgend ein paar Beispiele jetzt verfügbarer Geldanlagen (detaillierte Übersicht siehe unten stehende Antwortscheine als PDF):

Ich möchte mein Geld vor Inflation schützen

1. ProReal Europa 10 –  Kurz vor Schließung!

3 Jahre Laufzeit, 5,75 % Zinsen

Diese Zinsanlage für Immobilienprojekte des Wiener Baukonzerns SORAVIA namens „ProReal Europa 10“ wurde Ihnen bereits in früheren Schreiben vorgestellt. Jetzt ist diese Vermögensanlage auf der Zielgeraden, also kurz vor Schließung. Sie sollten sich aus folgenden Gründen überlegen, diese noch zu zeichnen oder Ihre Zeichnung zu erhöhen. Erstens wird der Zinssatz des Nachfolgeproduktes höchstwahrscheinlich weiter sinken, vermutlich auf 5,5 % oder tiefer. Der zweite Grund ist bedeutender: Aus gut unterrichteten Kreisen wissen wir, dass es unklar ist, ob es einen Nachfolger “ProReal Europa 11“ so schnell geben wird. Deshalb sollten Sie hier nochmals zuschlagen!
Und das sind die überzeugenden Eckdaten der Namensschuldverschreibung ProReal Europa 10:
  • Kurze geplante Laufzeit: 3 Jahre
  • Attraktive Verzinsung: 5,75 % p.a. (ab Eingang auf dem Treuhandkonto)
  • Auszahlungsmodus: vierteljährlich
  • Rückzahlung: 100% nach geplantem Laufzeitende
  • Mindestanlage:  € 10.000,-
Seit 2012 hat die ONE GROUP mit den ProRealDeutschland-Produkten über 500 Millionen Euro Kapital eingeworben und erfolgreich investiert. Rund 11.000 Investoren haben der ONE GROUP bislang ihr Vertrauen geschenkt und in die Kurzläuferserie investiert. Die ONE GROUP kann eine testierte und lückenlose Performance über die gesamte Produktpalette nachweisen. Bereits fünf Festzinsprodukte wurden vollständig zurückgezahlt.

2. Primus Valor ImmoChance Deutschland 11 (ICD 11)

„Wohnimmobilien“ – AIF // ca. 7 Jahre geplante Laufzeit // 4,25% p.a. Auszahlung in 2022 // Geplante Zielrendite 7 % – 12 % p.a. nach Verkauf der sanierten Wohnungen mit entsprechendem Wertzuwachs // Neue Einkäufe in Hessen im März 2022 getätigt // Bereits jetzt über 350 Wohneinheiten im aktuellen Fonds!

Wir glauben, dass der aktuelle ICD11 R+ der momentan interessanteste deutsche Wohnimmobilienfonds am Markt ist. Auch mit Fonds Nr. 11 bleibt der Initiator Primus Valor seit nunmehr rund 15 Jahren seiner bewährten Anlagestrategie der ICD-Reihe treu: Diese umfasst den Ankauf, die Optimierung sowie den Verkauf von (Bestands-) Wohnimmobilien in deutschen Ober- und Mittelzentren. Durch die breite Streuung auf zahlreiche Einzelobjekte an verschiedenen bundesweiten Standorten und die systematische Aufwertung des Fonds-Portfolios durch energetische Sanierung und Optimierung wird nicht nur eine größtenteils marktunabhängige Rendite erwirtschaftet, sondern auch bezahlbarer Wohnraum erhalten und geschaffen. Der enorme Sicherheitsanker durch die Streuung auf mehrere Objekte und eine Vielzahl von Mietern konnte bereits im April wieder hervorragend umgesetzt werden. So wurden mit dem aktuellen Märzeinkauf in Eschwege (Hessen) mit über 300 Wohneinheiten für Fonds Nr. 10 und 11 sowie mit den bereits im letzten Jahr gekauften Wohnungen in sechs Städten (Fürth, Kronach, Nürnberg, Essen, Wuppertal und Erfurt) und drei Bundesländern (Bayern, NRW und Thüringen) mehr als 350 Wohneinheiten für den aktuellen ICD 11 erworben. Bereits dieses stark diversifizierte Portfolio in West– und Ostdeutschland erfüllt unser Motto “Wer streut, rutscht nicht!” perfekt. Ein ausgezeichnetes Basisinvestment also, welches nach Sanierung vieler Wohnungen auch einen mittelfristig guten Wertzuwachs der Immobilien erwarten lässt. Schlagen Sie hier zu und werden bereits ab € 10.000,- mittelbarer Eigentümer deutscher Wohnungen.
Und das sind die hervorragenden Eckdaten des gesetzlich regulierten AIF Primus Valor ICD 11:
  • Kurze geplante Laufzeit: ca. 7 Jahre
  • Mietausschüttungen: 4,25% in 2022, 4,75% p.a. ab 2024, 5,0% p.a. ab 2026
  • Attraktive Zielrendite: 9% p.a. geplant (Mieteinnahmen + Wertzuwachs bei Verkauf)
  • Zielinvestitionen: Fondsportfolio mit über 350 gekauften deutschen Wohneinheiten bietet optimale Risikostreuung!
  • Gesamtausschüttung: 141,17% geplant + Gewerbesteueranrechnung
  • Leistungsbilanz: Seit Beginn im Jahr 2007 makellos, also im oder über Plan
  • Mindestanlage: € 10.000, –

3. BVT Residential USA 17 – Wohnprojekte in den USA 

„Wohnimmobilien“ – Miteigentümer-AIF in den USA // 3-5 Jahre Laufzeit // Geplante Zielrendite mehr als 10 % nach Verkauf der projektierten und fertig gestellten Neubau-Wohnungen

Seit über 40 Jahren konzipiert das Emissionshaus BVT aus München diverse Kapitalanlagen. Die BVT Residential USA-Serie – die Investition in die Entwicklung und Veräußerung von Class A – Wohnapartments in den USA via reguliertem AIF – hat schon eine lange Tradition im Hause BVT: So konnten die bereits abgewickelten BVT Residential USA -Fonds 1 bis 4 und 7 bis 9 eine durchschnittliche Rendite von 12,7 % pro Jahr erzielen.

Etabliert, diversifiziert, transparent und in der Regel auch hoch liquide: Der größte Immobilienmarkt der Welt, die USA, bietet Investoren attraktive Anlagemöglichkeiten. Insbesondere der Mietwohnungsmarkt gilt als aussichtsreiches US-Immobiliensegment. Die Perspektiven sind durchweg positiv: Ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum, zunehmende Haushaltsgründungen sowie ein gesellschaftlicher Wandel – immer mehr Menschen wollen eher zur Miete wohnen – beflügeln den Mietwohnungsmarkt. Aufgrund der hohen Preise für Bestandsobjekte in den USA fokussiert der BVT Residential USA 17 sich dabei auf Projektentwicklungen gemäß dem Motto “Neu Bauen statt kaufen“.

Und das sind die hervorragenden Eckdaten des gesetzlich regulierten AIF BVT Residential USA 17:
  • Kurze geplante Laufzeit: ca. 3 – 5 Jahre (Dauer pro Projekt meist 3 Jahre)
  • Attraktive Zielrendite: über 10% p.a. im Mid Case – Szenario
  • Zielinvestitionen: Projektentwicklung von qualitativ hochwertigen „Class-A-Apartmentanlagen“, die dann zeitnah verkauft werden.
  • Gesamtausschüttung: 120 bis 140% geplant (Basisszenario 130%), vor Steuern, je nach Verkaufserlös der Projekte und Wohnungen.
  • Leistungsbilanz: Bereits abgewickelte Fonds erzielten im Schnitt 12,7% p.a.
  • Mindestanlage: 30.000 US$

4. Verifort Health Capital 1 (HC1) – Kurz vor Schließung –  Pflegeimmobilien

„Gemanagtes“ Wohnen und sichere Mieten durch Staatsgarantie mit Pflegeimmobilien – nur noch bei dem HC1 mit 4,75% p.a. Ausschüttungen // Portfolio von teilweise sehr preiswert gekauften Pflegeimmobilien

Verifort ist das Schwesterunternehmen von Carestone, dem deutschen Marktführer in Entwicklung und Bau von Pflegeimmobilien in Form von Pflegeapartments und Eigentumswohnungen. Der aktuelle AIF investiert gezielt in neu gebaute bzw. kürzlich sanierte Objekte der stationären Pflege, des betreuten Wohnens, der Tagespflege oder ambulanten Pflege mit guter Infrastrukturanbindung und renommierten Betreibern. Die ersten beiden Objekte konnten aus heutiger Sicht zu sensationell niedrigen Einkaufpreisen (z.B. Merseburg zum 14-fachen Kaufpreisfaktor) gesichert werden, die bei diesen Fonds noch eine sofortige Ausschüttung von 4,75 % p.a. möglich machen. Bisher wurden drei Objekte gekauft, mit dem vierten wird der Fonds in Kürze geschlossen. Wir haben noch ein kleines Restkontingent: Handeln Sie jetzt!

Hier die Highlights des Verifort Capital HC 1:

  • Regulierter AIF investiert in Deutsche Pflegeimmobilien, bereits drei Objekte sind eingebunden, ein letztes Pflegeheim steht in der Endphase der Prüfung.
  • Vierteljährliche Ausschüttungen mit 4,75% p.a. ab dem Tag der Einzahlung
  • Prognostizierte Gesamtausschüttungen 149,9 % bis zum 31.12.2031
  • Begrenztes Fondsvolumen 14,2 Mio. Euro Eigenkapital, Fonds schließt in Kürze
  • Mindestbeteiligung € 5.000,- zzgl. 5% Agio minus PCI-Rabatt

5. Depotkonzepte mit täglicher Verfügbarkeit in Aktien, Gold oder Rohstoffe

Wie bereits oben erwähnt haben sich in der Vergangenheit neben Immobilien auch Aktien als Inflationsschutz bewiesen. Durch unsere vielseitigen Depotkonzepte wie beispielsweise unsere Vermögensverwaltungs-Varianten oder auch einzelne offene Investmentfonds, die wir gemeinsam mit Ihnen aussuchen, profitieren Sie langfristig von attraktiven Renditen und schaffen so einen Inflationsausgleich für Ihr Geld. So konnten beispielsweise unsere aktienlastigen Vermögensverwaltungen im 5-Jahresschnitt jährliche Renditen erzielen, die deutlich im zweistelligen Bereich lagen. Das “PCI-Depot Wachstum” (ab € 30.000,-), also unsere fondsbasierte Vermögensverwaltung, erzielte in den vergangenen 5 Jahren durchschnittlich 15,8 % pro Jahr. Unser “PCI-Aktiendepot” (ab € 100.000,-), das ausschließlich Aktien von Top-Unternehmen und ausgewählte ETFs beinhaltet, kam sogar auf 19,6 % p.a. im 5-Jahresschnitt. Neben unserer eigenen Vermögensverwaltung, bei denen wir selbst die Fondsauswahl treffen, bieten wir unseren Kunden jedoch auch eine Vermögensverwaltung in Kooperation mit der renommierten Ratingagentur “Morningstar” an. Diese beginnt bereits ab € 5.000,- und ermöglicht es unseren Kunden bereits mit geringeren Beträgen eine außerordentlich große Streuung zu erzielen. Egal wie Sie sich jetzt entscheiden, über unser Haus zahlen Sie kein Eintrittsentgelt und haben immer eine Investitionsquote von 100 %.

Für Anleger, die nach wie vor die Anlageentscheidungen selbst treffen, sich jedoch eine Zweitmeinung einholen möchten, bieten wir individuelle Depotlösungen, im Rahmen unseres “Finanzcoachings“, bei denen wir Anleger in Ihrer Entscheidung bei der richtigen Fondsauswahl unterstützen.

Schauen Sie sich auch unsere aktuellen Antwortscheine “Sachwert-Beteiligungen und “Fonds & Vermögen” für weitere Produkte an, indem Sie auf das jeweilige Bild klicken. Bei Interesse senden Sie diese einfach eingescannt per E-Mail an uns zurück oder nutzen Sie den Button, um uns zu kontaktieren.

Ich möchte mein Geld vor Inflation schützen

Foto: shutterstock.com | 1014224965 | deepadesigns

Diesen Newsartikel teilen

NEWSLETTER

Wir informieren Sie wöchentlich über neue Emissionen oder aktuelle Fondsschließungen. Lesen Sie Beiträge von unabhängigen Finanzexperten und Fondsmanager. Oder informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen an den Finanzmärkten.

Datenschutz *