Weiteres Rekordjahr für Aktien und Immobilien

Top-Ergebnisse unserer PCI-Vermögensverwaltung

Trotz eines weiteren Coronajahres 2021 kletterten die Börsen und auch Immobilienpreise weiter auf Rekordhöhen. Kein Wunder: Lässt die hohe Inflation in Deutschland und in den USA doch keine bessere Antwort zu, als in Sachwerte zu investieren. Das wird auch dieses Jahr trotz eventuell kleinerer Korrekturen unserer Meinung nach der Fall sein. Wir möchten diesen Weg auch weiterhin mit Ihnen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit weitergehen.

Heute präsentieren wir Ihnen hiermit die Wertentwicklungen unserer PCI-Vermögensverwaltung des abgeschlossenen Jahres 2021 sowie einen jeweiligen Kurzreport über die im 4. Quartal vorgenommenen Anpassungen der einzelnen Strategien:

PCI-Depot konservativ

Im Rahmen dieser Vermögensverwaltungs-Variante haben wir im letzten Quartal 2021 die weitreichendsten Anpassungen vorgenommen. Die Wertentwicklung von 8,1 % ist sehr erfreulich, wird es jedoch in dieser Variante zukünftig nicht mehr geben. Maßgeblich für diese Wertentwicklung waren einzelne, noch bis September beinhaltete Mischfonds, die zeitweise eine hohe Aktienquote aufwiesen und somit gute Renditen erzielen konnten. Hiermit einhergehend steht jedoch eine höhere Risikoklassifizierung und demnach auch größeren Schwankungen. Um unseren Kunden eine echte Festgeld-Alternative mit Vermeidung von evtl. Verwahrentgelten anbieten zu können, haben wir jedoch den Sicherheitsgrad des PCI-Depot konservativ nochmals erhöht. Die Rahmendaten waren von vornherein klar:

  • Eine möglichst kurze Anlagedauer, bei täglicher Verfügbarkeit
  • Stabilität und Sicherheit gehen vor Renditemaximierung
  • Ein kontinuierlicher Ertrag und sehr geringe Schwankungen, die zumindest den Werterhalt des Geldes sichern und Verwahrentgelt vermeiden.
  • 100 % Investitionsquote, d.h. keinerlei Eintrittsgebühr oder Ausgabeaufschläge

Es handelt sich hierbei um eine Festgeldalternative, bei der wir äußerst harte und vorsichtige Kriterien ansetzen, um Ihnen eine stabile, werterhaltende Anlage an die Hand geben zu können. Die zukünftige Zielrendite liegt bei 2 – 3 % p.a. .

PCI-Depot ausgewogen

Rund 80 % unserer Vermögensverwaltungs-Kunden sind in dieser Strategie investiert, da sie die Chancen der Aktienmärkte auf eine vernünftige Rendite mit schwankungsärmeren Anlageklassen kombiniert und somit die Sicherheit erhöht. Im Rahmen eines Rebalancing wurde im vergangenen Quartal die Aktienquote etwas reduziert und zusätzlich eine neue defensive Fondsposition aufgebaut, um zukünftige, mögliche Korrekturen in 2022 besser einzugrenzen. Die Wertentwicklung von 9,9 % zum 31.12.2021 resultierte maßgeblich aus der zeitweise gezielt höheren Aktiengewichtung.

PCI-Depot Wachstum

Bei dieser Strategie steht eine möglichst hohe Wertentwicklung, idealerweise zweistellig, über einen langfristigen Horizont im Vordergrund, weshalb fast ausschließlich in Aktienfonds investiert wird. Auch hier haben wir im 4. Quartal 2021 ein Rebalancing vorgenommen, um Gewinne zu realisieren und eine Übergewichtung einzelner Positionen zu vermeiden. Hierdurch wurde mit einem Aktienfonds, der bereits eine über 20-jährige Historie aufweist und durch hervorragende Renditen überzeugt, eine neue Position im Portfolio aufgebaut. Zudem wurde der Anteil von Aktien-ETFs erhöht, um um unseren Kunden eine noch attraktivere Rendite zu ermöglichen. Damit einher geht die Empfehlung dieses Depot langfristig, am besten 10 Jahre, zu halten.

Foto: shutterstock.com | 1149628763 © SittipongPhokawattana

Ich interessiere mich für die PCI-Vermögensverwaltung

Diesen Newsartikel teilen

NEWSLETTER

Wir informieren Sie wöchentlich über neue Emissionen oder aktuelle Fondsschließungen. Lesen Sie Beiträge von unabhängigen Finanzexperten und Fondsmanager. Oder informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen an den Finanzmärkten.

Datenschutz *