ZBI Professional 10

Überblick
ZBI Professional 10

  • Kurze Fondslaufzeit von 6 Jahren
  • Prognostizierte Ausschüttung bis 5 % p.a.  – mehrmalige Auszahlungen im Jahr
  • Prognostizierter Gesamtmittelrückfluss von 167,7 %
  • Starker, erfahrener Partner
  • Breite Streuung der Anlageobjekte in mehreren Metropolen Deutschlands
  • Von 10 aufgelegten Fonds der Professional Reihe wurden bereits 5 verkauft
  • Prognostizierte stabile Vermögensanlage

Stammdaten

Produktklasse:Alternativer Investmentfonds
Emissionshaus:ZBI Zentral Boden Immobilien AG
Geplante Laufzeit:6 Jahre
Kategorie:Immobilien, genauer gesagt deutsche Wohnimmobilien
Eigenkapitalanteil:100 %
Besteuerung:Einkünfte aus Gewerbebetrieb
Auszahlungen (Mietrendite):4,00 % - 5,00 % p. a.

Auszahlungstermine:31.03., 31.07. und 30.11. eines jeden Jahres

Gesamtmittelrückfluss:167,7 %
Mindestbeteiligung:über uns schon ab 10.000 EUR (i.d.R. ab 25.000 EUR)
Agio:5 %
Status:verfügbar


Kurzbeschreibung:

Der Erfolg der ZBI Zentral Boden Immobilien AG wird fortgesetzt und bietet Ihnen mit dem ZBI Professional 10 weiterhin die Chance in eine werthaltige Anlage zu investieren. Die, seit dem Jahr 2002 konzipierte Wohnimmobilienfonds, verfügt über eine sehr positive Leistungsbilanz. Viele bisherige Anleger sind so zufrieden, dass sie sich oft an den Nachfolgefonds beteiligen. Die bisher erbrachten Leistungen der ZBI Professional Fonds sprechen für sich: Von den zehn bisher aufgelegten ZBI Professional Fonds wurden bereits fünf verkauft.

Ausschüttungsprognose

  • Auszahlungen in %

Warum sollten Sie sich JETZT an dem „ZBI Professional 10“ beteiligen?

  • Stabile Vermögensanlage durch eine Investition in deutsche Wohnimmobilien
  • Erfahrener Partner: Die ZBI Fondsmanagement AG ist der ausgewiesene Spezialist für Ihre Sachwertanlage „Deutsche Wohnimmobilie“. Aktuell werden von der ZBI rund 18.000 Wohnungen bewirtschaftet. Das gesamte Investitionsvolumen liegt bei ca. 1,6 Mrd. Euro.
  • Breite Streuung: Durch Investitionen der ZBI Professional 10 in verschiedenen Metropolen Deutschlands, werden, durch die breite Streuung der zu erwerbenden Anlageobjekte, bestehende Ausfallrisiken verringert und somit die Ertragschancen für Sie erhöht.
  • Das „Kunde-zuerst-Prinzip“: Bevor die Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach dem Verkauf am Erfolg des Fonds partizipiert, müssen die vereinbarten Voraussetzungen erfüllt sein: Jeder Anleger muss am Ende der Fondslaufzeit die von ihm geleistete Kommanditeinlage zuzüglich einer jährlichen Kapitalkontenverzinsung (6,00 % ab 01.01.2017) zurückerhalten haben, bevor darüber hinausgehende Gewinne der Gesellschaft grundsätzlich hälftig zwischen Anlegern und KVG geteilt werden.
  • Rückerstattung des Ausgabeaufschlags: Der Ausgabeaufschlag ist gewinnberechtigt, wird verzinst und im Rahmen der Liquidation des Fonds plangemäß zu 100 % zurückerstattet.

Eine ausführliche Darstellung der mit der Beteiligung verbundenen Risiken enthält das Verkaufsprospekt unter Kapitel 6 ab Seite 44.